Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Frauenhaus

Der Verein Frauen helfen Frauen Bad Kreuznach bietet seit 1989 Frauen, die Opfer von Gewalt in engen sozialen Beziehungen geworden sind und ihren Kindern Schutz und Unterstützung. Der Verein unterhält ein Frauenhaus, eine Beratungsstelle und eine Interventionsstelle.

 

Jede vierte Frau in Deutschland erfährt einmalig oder mehrfach in ihrem Leben Gewalt durch einen (Ex-)Partner. Aufgrund der hohen Auslastung der Frauenhäuser, ist es bundesweit sehr schwierig, zeitnah einen Frauenhausplatz zu finden. Fachverbände fordern den Ausbau und eine sichere Finanzierung der Frauenhausplätze. Die aktuelle Lage am Wohnungsmarkt hat die Situation zusätzlich dramatisch verschärft.

 

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Frauenhaus Bad Kreuznach lag 2016 noch bei 41 Tagen. Im Jahr 2017 stieg sie auf 72 Tage an, 2018 waren es 64 Tage. Folge daraus ist ein Rückgang der aufgenommenen Frauen von 53 im Jahr 2016 auf 33 im Jahr 2018. 218 Anfragen mussten im letzten Jahr wegen Vollbelegung abgelehnt werden.

 

Folgende Besonderheiten erschweren die Wohnungssuche für Frauenhausbewohnerinnen:

  • Frauenhausbewohnerinnen müssen häufig aus Sicherheitsgründen ihre bekannte Umgebung verlassen. Dies führt u.a. zum Verlust von sozialen Netzwerken, die bei der Wohnungssuche unterstützend sein können.
  • Besondere Anforderungen an die Sicherheit und Lage der Wohnungen, um zukünftige Übergriffe zu vermeiden. Berücksichtigt wird dabei neben der Ausstattung auch die Umgebung der Wohnung.
  • Häufiger Wunsch nach Anonymität zur Gewährleistung der Sicherheit am neuen Wohnort. Namen auf Klingel und Briefkasten anzubringen, ist nicht immer möglich
  • Diskriminierung aufgrund von Lebenssituation, Einkommen, Herkunft und Geschlecht.
  • Destabilisierung der Frauen durch negative Erfahrungen bei der Wohnungssuche. Schlimmstenfalls entschließen sich Frauen deshalb zur Rückkehr in die gewaltgeprägte Lebenssituation
  • Zu wenig bezahlbarer Wohnraum für Bezieherinnen von Sozialleistungen
  • Viele Angebote von unzumutbarem Wohnraum
  • Mangelnde Infrastruktur besonders im ländlichen Raum schränken den Radius der Wohnungssuche stark ein

Zur Erfüllung unseres Auftrages, möglichst vielen gewaltbetroffenen Frauen Schutz zu bieten und ihnen eine gewaltfreie Lebensperspektive zu ermöglichen, brauchen wir auch bezahlbaren Wohnraum!

 

Frauenhaus, Fachberatungsstelle & Interventionsstelle

 

Postfach 1561
55505 Bad Kreuznach

 

Telefon: (0671) 44877
Fax: (0671) 921 22 55

 

E-Mail:

frauenhelfenfrauen-kh.de

 

Frauenhaus

Die Bündnispartner

Aktiv für Flüchtlinge

Treffpunkt Reling

Wohnungslosenhilfe

Logo Zentrum selbstbestimmtes Leben

Kinderschutzbund

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

EUTB

DGB

Frauenhaus